Europa!

96-sevilla europapokalWas für ein denkwürdiger Tag war das! Nach 19 Jahren ohne internationalen Auftritt (eigentlich ja sogar noch viel länger) durften die Roten endlich wieder einmal auf der europäischen Bühne gegen den Ball treten. Zwar handelte es sich bei dem Spiel gegen den FC Sevilla offiziell nur um die Qualifikationsrunde zur EuropaLeague, dennoch dürfte das Spiel zu den fußballerischen Höhepunkten der Fan-Karriere vieler 96-Anhängern zählen.

„Schuld“ daran war vor allem ein gewisser Jan Schlaudraff (spielt ja bekanntlich nie wieder für uns…). Mit zwei wunderschönen Toren – den Jubel zum 1:0 konnte man, so berichtete mir ein Nachbar, bis nach Badenstedt hören, sorgte er für den 2:1-Sieg gegen die hoch favorisierten Spanier. Das Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich könnte trotz des grandiosen Sieges jedoch noch teuer werden, zählen Auswärtstreffer doch doppelt. Und so war es auch die richtige Entscheidung der Mannschaft, nur brav eine Runde durch das weite Rund des Niedersachsenstadions zu drehen und sich nicht ausgiebig feiern zu lassen.

Denn geschafft ist bis jetzt noch nichts. Dafür muss am kommenden Donnerstag noch nachgelegt werde. Vor allem muss auf Teufel-komm-raus verhindert werden, dass Sevilla das erste Tor schießt. Denn sollte das passieren, ist ein Zeitschinden vorprogrammiert – im Zweifelsfall auch über 89 Minuten.

Bis dahin sind es aber noch ein paar Tage und eine andere Aufgabe muss noch gemeistert werden. Heute gastiert der BSC Hertha in Hannover. Mit einem Sieg gegen den Aufsteiger könnte ein Schlachtruf im Niedersachsenstadion intoniert werden, den man hier lange nicht mehr hören konnte. In sofern: Kopf frei von Europa machen und:

Auf!

One thought on “Europa!

  1. Hallo Jungs,

    super dass wir so eine nette Truppe wie euch kennenlernen durften.
    Ihr als Hannover-Fans und das Auto aus H-SV . . . . habt es geschafft,
    uns pünktlich zum Spielanpfiff gegen Sevilla zum Stadion zu lotzen.
    Dafür möchten wir uns noch mal ganz herzlich bei euch bedanken.
    Wir als Göttinger hätten sonst bestimmt den Anpfiff verpasst.

    Wir drücken für nächste Woche in Spanien die Daumen.

    Gruß aus Göttingen, Wolf Corinna und Andre