Verbote, Verbote, Verbote: Auswärts in Lüttich!

Der Sonderflieger für 96 Auswärtsspiele!Kurzentschlossen ging es gestern mit dem Silberflieger in die Stadt der Verbote. Also wieder einmal Lüttich. 17:30 Uhr Abflug, Landung 18:30 Uhr …185 Mitreisende… zumeist ältere Semester… aber auch einige wie wir, die keinen Bock auf eine 6 Stunden Busfahrt haben! Zur Landung brüllen Tanne und Ich ein zünftiges:„HURRA, HURRA, HANNOVER IST DA!“

183 Leute gucken zunächst…stellen dann aber fest: Recht haben Sie… und der ganze Flieger steigt mit ein!

Nach der Ankunft, direkt in den Bus… 7 Minuten bis zum Stadion… aber was macht man hier… um 18:50 Uhr? Noch ganze 2 Stunden bis zum Anpfiff… also noch von ein paar Kurze kippen (haben irgendwelche Leute mitgeschmuggelt) und rein in den Block. Hier die 1. Überraschung: Die Belgier sind nicht in der Lage, stofffreies Bier herzustellen… also gibts im Gästeblock Bier mit „nur“ 3,5%… geht doch :

Die Hot Dogs (inkl. Sauerkrautauflage) schmecken, das Bier ist süffig… die Stimmung gut…also kurz vor Anpfiff in den Block.

Wie es sich gehört, stellen wir uns vor unsere Sitzplätze… und 2 Hannoveraner (!!!!) kolaborieren mit den Ordnern, um uns zum Sitzen zu bewegen. Ätschmann…nix is! Also verpissen sich die beiden irgendwoanders hin…wir haben Ruhe und fangen direkt an, lauthals Stimmung zu machen. Zack… haben wir 2 Ordner vor uns. Die mitgereisten Hannoverfans entrollen ein Banner inklusive Stacheldraht, wir rollen uns ab!

Anpfiff… Standard gibt Vollgas… Hannover findet schwer ins Spiel, doch der schnelle Rausch fädelt geschickt ein, Elfer! Lars schnappt sich die Pille… 0:1… der Traum geht weiter. Wir jubeln auf der Ballustrade, die Belgier unter uns im Block werden sauer… fangen an den rechten Arm zum Nazigruß zu heben (Gääääähn), wir kontern geschickt mit einem langen „Marc Dutrouuuuuuux, Marc Dutrouuuuux!“.

Die Roten lassen sich plötzlich überrennen, Standard dreht das Spiel. 2:1 zur Pause… noch ist alles drin… Zum Anpfiff der 2. Halbzeit geben wir auf den Rängen nochmal alles… das ist den Waffelbäckern wohl zu laut… also stellen sich zu den 3 Ordner vor uns noch 3 Zivibullen… fein fein…! Immer nur drauf…! Ya Konans Pass auf Mame Diouf lässt uns durchdrehen… BÄM in dein hässliches Gesicht Belgien… 2:2! Junge, was für ein Ergebnis… inzwischen haben die Zivibullen bemerkt: Die sind nur laut und voll… schnell weg! Ron-Robert meinte, er müsste nochmal gucken ob alle noch wach sind in der 93. Minute: Er lässt den Ball abprallen, lenkt ihn dann aber ums Tor… und Tchite vergibt kläglich! PERFEKT!

Leider ist mit Mannschaft abfeiern nix. Die Ordner sind plötzlich tief geknickt, wollen uns die Party verderben und schicken uns 3 Minuten nach Abpfiff zum Bus… nette Jungs! Uns egal… die Tür ist weit offen… zu hause sind wir eine Macht… und Lüttich verdient das Ausscheiden so sehr, dass ich keinerlei Superlative dafür finde! Um 2 Uhr sind wir wieder in Hannover…

DER TRAUM GEHT WEITER!

Comments are closed.