Über das Spiel schreibe ich nix, sonst muss ich kotzen!

Wenige Sekunden nach dem Ausgleich: Die Westtribüne erhebt sich teilweise aus den Sitzen, einige Menschen klatschen zaghaft, einer klopft seinem Nachbarn auf die Schulter. Die meisten schütteln einfach nur den Kopf, schauen zu Boden, atmen tief durch.

Für einen kurzen Moment wabert sogar so etwas wie Optimismus durch die Reihen. Vielleicht geht ja doch noch was. Jetzt ist Stuttgart angeknockt und die Punkte wären doch so wichtig.

Nur ein Unentschieden gegen diesen Tabellenletzten, das kann es einfach nicht sein. Aber die Hoffnung währt nicht lange, denn fussballerisch ist das heute einfach nicht ausreichend, um gegen eine verdammt schlechte und offenbar ziemlich verunsicherte Stuttgarter Mannschaft wirklich erfolgreich bestehen zu können.

Diese Saison war bis hierhin schon zäh genug. So wie es aber derzeit aussieht, wird es bis zum Ende der Saison noch weit mehr als nur zäh werden.

Denn das, was einem da im Stadion gerade geboten wird, ist insgesamt ungenießbar. Jede, aber auch wirklich jede Zutat schmeckt momentan einfach nur beschissen.

Wenige Sekunden nach dem Abpfiff: Die meisten Zuschauer sind schon weg. Der Rest schüttelt wieder einfach nur mit dem Kopf, einige schauen traurig zu Boden, atmen nochmal tief durch.

Es sind vereinzelte Rufe gegen den Trainer zu hören, aber dann passiert es. Auf einmal, aus der Mitte der Westtribüne, im Unterrang, laut und deutlich ist es zu hören:

„Kind muss weg!“

Einige drehen sich um, schauen verdutzt und fragen sich, was da wohl plötzlich auch in den „eigenen“ Reihen vorgehen mag. Sie würden wohl pfeifen wollen, aber sie schaffen es nicht mehr.

Dieses Spiel hat sie fertig gemacht und auch sie beginnen zu erahnen …

… bald ist hier womöglich alles im Eimer. Vielleicht werden sie dann auch beginnen, sich zu bedanken. Bei St. Martin, für das Produkt. Vielleicht werden sie dann auch beginnen, sich eine Frage zu stellen. Nämlich diese eine, stets so entscheidende Frage:

Wo wären wir bloß ohne diesen Mann?

One thought on “Über das Spiel schreibe ich nix, sonst muss ich kotzen!

  1. Danke, Svenny! Der offene Brief der KG a.A. zeigt überdeutlich, da haben es alle verstanden, da oben, beim Sanierer und Retter.